Jeder kennt das Problem mit Maden im Müll, vor allen Dingen im Sommer kommen aus den Bio Mülleimern massenweise Maden heraus. Nicht nur, dass der Geruch der Gefäße unerträglich wird, auch ist der Madenbefall unangenehm und spätestens, wenn Sie etwas in die Tonne hineinwerfen müssen und das Gefäß öffnen müssen, werden Sie mit den ungewünschten und nicht willkommenen Bio Müll Bewohnern konfrontiert.

Beispielbild Maden im Müll

Woher kommen Maden im Müll?

Doch was ist wirksam gegen die lästigen Tierchen – oder fangen wir anders an: Woher zum Geier kommen denn diese vielen widerlichen Tiere innerhalb von Stunden im Müll?

Maden sind die geschlüpften Eier von Fliegen und anderem Ungeziefer, das nach Geruch seine Eier gerne in den Biomüll (schon in Ihrer Wohnung) ablegt. Bevorzugt werden warme, feuchte Orte, am liebsten sind Fleisch und Knochen der Ort für Eiablage. Wenn Sie also Vegetarier oder Veganer sind und Ihre Mülltonne alleine nutzen, werden Sie wahrscheinlich keinen Madenbefall haben.

Gegen Müll Maden
Gegen Müll Maden

Doch was können Sie gegen diese Tierchen machen? Eine einfache Möglichkeit ist das Hilfsmittel myTonni Bio- und Mülltonnenstreu, welches von der Firma Theis Produktion in 56626 Andernach hergestellt wird. Der Vertrieb für kleine Mengen (also haushaltsübliche Mengen) läuft über Amazon. Wir haben das Bild verlinkt, dort können Sie das Mittel bestellen. Es ist (sofern es trocken steht) unbegrenzt lagerbar. Unser Tipp: Da es zwei Säcke sind, stellen Sie einen auf Ihren Balkon und einen leeren Becher, zum Beispiel einen Joghurtbecher mit in die Tüte. Nachdem Sie frische Lebensmittel, zum Beispiel beim Jochen oder nach dem Abräumen in Ihren Kompost gelegt haben, nehmen Sie einfach einen Becher des braunen, trockenen Granulates und verteilen es über dem Biomüll.

Den zweiten Sack stellen Sie einfach zur Mülltonne. Hier ist es sinnvoll, ein etwas größeres Gefäß einzusetzen, wie beispielsweise eine größere leere Dose. Füllen Sie nun, nachdem Sie Ihren Müll eingeworfen haben (und am besten auch schon einmal vor der Benutzung der Tonne in die leere Tonne) einmal das Gefäß und verteilen es auf dem Müll. Das Granulat bindet Feuchtigkeit, Gerüche und wirkt Maden und Schimmelpilz entgegen (laut Hersteller). Je nach Haushaltsgröße und Ihrer Menge an Müll, die entsteht, reicht das Mittel eine ganze Sommersaison aus. Sie können das Mittel gegen Maden im Müll einfach und schnell hier über Amazon bestellen

Was Maden im Müll nicht mögen

Wir haben am Anfang geklärt, dass Maden im Bio Müll im Sommer vor allen Dingen Fleisch / Knochen / Geflügel und Feuchtigkeit und Wärme lieben. Wenn sie das nicht finden (also Fleisch), nehmen sie auch vorlieb mit andere Substanzen, die gerne feucht sind und für sie gut richten, beispielsweise feuchtes Brot mit Schimmel, Eierschalen, Reste von Fertigprodukten, Hunde und Katzenfutter (was meistens aus Fleisch besteht). Wenn ich also Müll mit dieser Zusammensetzung habe, aber keine Maden in meinem Müll haben möchte, dann sollte ich es den Tierchen ungemütlich machen.

Ein alt bekanntes und sehr gut funktionierendes Hausmittel ist ungelöschter Kalk. Aber Vorsicht, er ist ätzend (das wiederum ist nicht sehr gut für die Eier und die späteren Maden – die werden einfach verätzt), doch Sie sollten unbedingt Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, ehe Sie mit ungelöschten Kalk arbeiten. Sie sollten immer einen Augenschutz tragen (der Wind kann sich schnell drehen und das Puderartige Pulver kann eingeatmet und auch in Ihren Augen schwere Verätzungen auslösen, bis hin zur Blindheit) und Sie sollten Handschuhe tragen und den direkten Kontakt mit dem Löschkalk vermeiden. Daraus ergibt sich auch, dass er so hoch gelagert werden muss, dass auf jeden Fall Kinder niemals Zugriff dazu haben. Bezeichnungen zum Löschkalk sind: Calciumoxid, auch gebrannter KalkBranntkalkungelöschter KalkKalkerdeÄtzkalk oder Freikalk.

Vorsicht: Der ungelöschte Kalk hat in Verbindung mit Wasser (trocken lagern) eine starke Hitzeentwicklung (zum Beispiel auch auftretende Feuchtigkeit in Biotonne = Wasser), die auch dazu führen kann, dass die Tonne schmilzt. Achten Sie also bei den Mengenangaben genau auf die Dosierung und dass die Tonne nicht in der direkten Sonneneinstrahlung steht.

Vor den Maden im Müll sind das also Fliegen, die wir vermeiden sollten

An Produkten hat die Firma Bayer ein Hybrid Mittel auf den Markt gebracht. Es wird mit Geraniol gearbeitet. Das ist der Stoffen, die man von Geranien gewinnt, einem Extrakt, der vom Geruch sehr abweisend auf Insekten und Fliegen wirkt. Außerdem ist Branntkalk enthalten. Beides zusammen wird in einer praktischen Dosierflasche ausgeliefert.

Der Vorteil dieser Variante ist, dass es einfach dosiert ist und gleichzeitig noch gegen Fliegen aktiv ist. Diese sind ja, wie wir inzwischen wissen, der Anfang des Übels sind, da sie ja die Eier legen, aus denen dann die Maden werden).

Das Biomüll Anti Maden und Fliegen Mittel können Sie einfach hier bestellen über Amazon. Bitte beachten Sie auch hier die sichere Lagerung des Mittels. Weder Sie selbst und auch nicht andere Personen sollten direkten Hautkontakt mit dem Mittel bekommen.

Geht ein Anti Maden Mittel auch ohne Chemische Zusätze ?

Mittel gegen Maden im Müll

Jetzt sammeln wir Bio Müll. Vielleicht machen wir das sogar umweltbewusst in Zeitungen oder Papiertüten, um dem Kompostierprozess später nicht durch Mikroplastik zu schaden. Und dann soll ich ein Mittel einer Chemiefabrik über meinen Müll kippen. Das kann teilweise dann wieder in den Nahrungskreislauf gelangen. Das erscheint vielen Menschen nicht logisch und auch nicht korrekt zu sein. Daher haben wir als dritte Lösung gegen Maden und Fliegen im Biomüll das Pure herausgesucht. Nebenbei werden auch gleich noch Gerüche deutlich dezimiert. Auch hier haben wir bei Amazon eine einfache und schnelle Lösung gefunden.

Branntkalk oder auch ungelöschter Kalk (Vorsicht bei der Anwendung)

Das Gute daran: Es ist das preiswerteste Mittel von den bisher vorgestellten Mitteln. Aber es ist auch, da es pur ist, das gefährlichste im Umgang. Denken Sie an die möglichen Verätzungen an Schleimhäuten und in den Augen. Bitte passen Sie auf sich auf bei der Anwendung von Branntkalk (ungelöscht) gegen Maden im Bio Kompost. Es ist ein einfaches, hoch wirkungsvolles und natürliches Mittel, aber es ist nicht ungefährlich in der Anwendung. Unser Tipp: Stellen Sie sich auch hiervon ein Gefäß (wichtig: Beschriften inklusive Gefahrensymbol ) auf den Balkon (trocken und kindersicher). Sie kennen das schon von unserem ersten Produkttipp gegen Maden im Biomüll. Und streuen Sie etwas Branntkalk über den frischen Kompost schon bei der Tonne, die Sie in der Küche stehen haben. Und eine größere Menge dann unten am Müll Gefäß. Hier können Sie das chemiefreie Mittel gegen Maden im Bio Müll einfach und sicher bei Amazon bestellen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel gegen die Maden im Biomüll geholfen zu haben. Wir freuen uns, wenn Sie diese Seite weiterempfehlen und auch gerne wieder besuchen.