Smart Home nennt man, vereinfacht gesagt, die komplette Steuerung des Haushaltes über Handy oder Sprachsteuerung, zum Beispiel mit Alexa, dem neuen Assistenten von Amazon (in Deutschland seit 2017 zu bekommen, in den USA seit rund 2 Jahren im Einsatz) Direkt bei Amazon ansehen.

Smart HomeWir selbst nutzen jetzt schon einige Monate zwei Alexas (unser Test hierzu ist hier), daher möchte ich das Vernetzen mal anhand von diesem Beispiel erklären: Du kannst dir Heizkörper Steuerungen zulegen, Lichtschaltungen, Steckdosen und viele weitere Geräte, die dann auf dein Handy oder deine Stimme hören. Zum Beispiel kannst du nach Hause kommen und sagen „Alexa, schalte das Licht in der Wohnung ein“ und der Assistent würde das Licht in der ganzen Wohnung einschalten. Du kannst es aber auch viel präziser haben, indem du sagst „Alexa, schalte das Licht im Wohnzimmer und im Flur ein.“ Etwas später sitzt du am TV und auch mit dem kannst du dich unterhalten, zum Beispiel mit dem Amazon Fire Stick der neuesten Generation. Du sagst also einfach „Ich würde gerne einen Film mit George Clooney sehen“ und schwups, zeigt dir der Amazon Fire Stick eine Auswahl auf deinem Fernseher an. nun brauchst du nur noch zu bestimmen, welchen Film mit dem gewünschten Schauspieler du sehen willst.

Steckdosen können mittlerweile auch über Alexa ein- und ausgeschaltet werden. Das ist sinnvoll für all die „älteren“ Geräte, die noch nicht vernetzt sind. Zum Beispiel könntest du deine Kaffeemaschine vorbereiten und dann morgens, nachdem Alexa dich geweckt hat, mit einem Sprachbefehl in Gang setzen. Das geht auch per Zeitsteuerung. Du kannst Alexa anweisen, bestimmte Dinge zu bestimmten Zeiten zu tun, z.B. Geschirrspüler starten. Da das Ganze eben auch per App über dein Handy geht, kannst du auch von deinem gewählten Urlaubsort aus Licht und Heizung regulieren. Du kannst schauen, ob alle Türen geschlossen sind und wenn du magst, wirst du auf deinem Handy informiert, wenn sich dieser Zustand verändern sollte.

Zum großen Bereich Smart Home gehören auch Netzwerk Kameras, die von überall weltweit über dein Handy oder mit Zugangscode auch über das „normale“ Internet abrufbar sind. Anwendung wäre zum Beispiel, dass du nachsehen kannst, wer nachts in deinem Garten immer deine Blumen zertrampelt. Du kannst dann auch aus der Ferne beispielsweise das Licht einschalten oder die Polizei rufen.

Smart Home kompatible Geräte findest du hier: Direkt bei Amazon shoppen.